Stoppt die Mikroplastik-Flut

Plastik überschwemmt unsere gesamte Umwelt und ist mittlerweile eine der sichtbarsten Herausforderungen für unsere Ökoysteme. Mikroplastik hingegen ist ein Problem, das mit bloßem Auge nicht so leicht zu sehen ist. Es hat mit den Meeresströmungen und über die Atmosphäre bereits jeden Winkel der Erde erreicht. Es kann Pflanzen schädigen, ist eine tödliche Gefahr für manche Lebewesen und birgt auch Risiken für die menschliche Gesundheit.

Die Verwendung und Produktion von primärem Mikroplastik, das unseren Planeten verunreinigt, muss sofort eingestellt werden: das ist Plastik, das unnötig und absichtlich zahlreichen Verbraucherprodukten zugesetzt wird, etwa Kosmetik und Reinigungsprodukten. So können wir sofort einen Teil der Kunststoffe reduzieren, die täglich in der Umwelt landen und unseren Planeten schleichend kontaminieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sich jedoch die Unternehmen und die Bundesregierung zum Handeln verpflichten und Verantwortung übernehmen.

 

Jetzt unterschreiben

Werden Sie mit uns aktiv! Unterzeichnen Sie die Petition und senden Sie eine klare Botschaft an Entscheidungsträger:innen in Wirtschaft und Politik!

Vollständige Petition lesen
Anrede
Mit Angabe meiner Telefon-/Mobilnummer erlaube ich Greenpeace e.V. mich ggf. anzurufen, um mich über den Verlauf dieser Kampagne, über die Arbeit von Greenpeace und Formen der Unterstützung zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit formlos widerrufen.
Informationen zum Datenschutz

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Close Modal

Plastik überschwemmt unsere gesamte Umwelt – und ist mittlerweile eine der sichtbarsten Herausforderungen für unsere Ökosysteme. Mikroplastik hingegen ist ein Problem, das mit bloßem Auge nicht so leicht zu sehen ist. Es hat mit den Meeresströmungen und über die Atmosphäre bereits jeden Winkel der Erde erreicht. Es kann Pflanzen schädigen, ist eine tödliche Gefahr für manche Lebewesen und birgt auch Risiken für die menschliche Gesundheit.

Mikroplastik gelangt durch Produktion von Gütern oder mit dem unsachgemäßen Transport von Pellets in Gewässer, befindet sich aber auch in fester und flüssiger Form in zahlreichen Drogerieprodukten wie Kosmetika oder Reinigungsmitteln. Das Problem: Mikroplastik kann in Kläranlagen nur unvollständig ausgefiltert werden und gelangt über Abwässer in unsere Flüsse und Meere. 

Festes Mikroplastik – Plastikpartikel, die kleiner als 5 Millimeter im Durchmesser sind – wurde bereits in Obst, Getränken, Fischen, Muscheln, und Pflanzen gefunden, wo sie zu Fortpflanzungs- oder Immunschäden führen können. Über die Nahrungskette, das Wasser und unsere Atemluft gelangt das Plastik letztlich sogar in unseren Körper. 

Die Verwendung und Produktion von primärem Mikroplastik muss sofort eingestellt werden: das ist Plastik, das unnötig und absichtlich zahlreichen Verbraucherprodukten zugesetzt wird und unseren Planeten verunreinigt. So können wir sofort einen Teil der Kunststoffe reduzieren, die täglich in der Umwelt landen und unseren Planeten schleichend kontaminieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sich jedoch die Unternehmen und die Regierungen zum Handeln verpflichten und Verantwortung übernehmen.

Werden Sie mit uns aktiv! Unterzeichnen Sie die Petition und senden Sie damit eine klare Botschaft an die Entscheidungsträger:innen in Politik und Wirtschaft!

jetzt unterschreiben

Sind Sie wirklich sicher,
dass Sie keine Nachrichten und
Kampagnen-Updates
erhalten möchten?

Doch, ich möchte diese Infos erhalten Nein, das möchte ich lieber nicht

Sie können sich jederzeit abmelden.

Fast geschafft!

Wir haben Ihnen eine Email mit einem Bestätigungslink geschickt. Um die Gültigkeit Ihrer Unterschrift zu bestätigen, klicken Sie bitte darauf. (Bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam-Ordner nach)

Unsere Kampagnenarbeit für Gewässer ohne Mikroplastik wird zu 100% durch Spenden und Förderbeiträge von Privatpersonen wie Ihnen finanziert. So sichern Sie unsere völlige Unabhängigkeit von Politik, Parteien und Industrie. Unterstützen Sie uns mit einer monatlichen Spende?

Teilen Sie die Petition!

Jede Stimme zählt! Fordern Sie Ihre Freund:innen, Nachbar:innen, Kolleg:innen, Familie auf, ebenfalls die Petition an Politik und Industrie zu unterzeichnen.

Greenpeace setzt sich weltweit für Natur-, Tier- und Klimaschutz ein.

Dank unserer Unabhängigkeit von Industrie und Politik können wir es auch mit großen Gegnern wie der Bundesregierung aufnehmen - dies ist nur möglich, weil wir unsere Arbeit zu 100% durch Spenden und Förderbeiträge von Privatpersonen wie Ihnen finanzieren. Unterstützen Sie uns mit einer monatlichen Spende?