Exit Fossils,
Enter Peace!

Der Krieg in der Ukraine ist eine dramatische zusätzliche Erinnerung, warum wir schnell raus müssen aus der Abhängigkeit von Kohle, Öl und Gas.

Die junge Generation wächst mit dem Wissen um die Klimakrise und ihre Folgen auf. Die furchtbaren Bilder von Extremwettereignissen und dem damit einhergehenden Leid weltweit sind allgegenwärtig und verdeutlichen grausam, was wissenschaftlich schon lange Konsens ist: Der globale Norden befeuert mit seiner Gier nach fossilen Energieträgern und grenzenlosem Konsum die Klimakrise, unter deren Folgen der globale Süden schon lange leidet. Und als sei dies nicht Grund genug, politisch sofort zu handeln, reichen Dürresommer und Überflutungen auch hier in Deutschland nicht, um den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen im unbedingt notwendigen Tempo zu beschließen.

Jeden Tag, den wir länger fossile Brennstoffe von Autokraten importieren, stützen und finanzieren wir ihre brutalen Regime.

Viele junge Menschen sehnen sich nach einer Welt ohne die Ungerechtigkeiten, die mit unserer derzeitigen Klima- und Friedenspolitik einhergehen. Dafür gehen sie auf die Straße, dafür sind sie laut und halten der Politik vor, nicht zu handeln -  dabei sind Klimaschutz und eine globale Energiewende unbedingt notwendige Friedensprojekte. Die Ampelkoalition muss sie jetzt mit Hochdruck vorantreiben.

Nicht weniger fordert die Greenpeace Jugend in ihrer Petition:

Unterstützen Sie jetzt ihre Forderungen und unterschreiben Sie die Petition!

Um Frieden, Klimagerechtigkeit und eine lebenswerte Welt jetzt und in der Zukunft zu sichern, brauchen wir unverzüglich den Ausstieg aus den fossilen Energieträgern!

Vollständigen Petitionstext lesen
Close Modal

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Scholz,
Sehr geehrter Herr Vizekanzler Habeck,
Sehr geehrter Herr Bundesminister Lindner,

um Frieden, Klimagerechtigkeit und eine lebenswerte Welt zu ermöglichen, brauchen wir jetzt den dauerhaften Ausstieg aus den fossilen Energieträgern!

Wir, die Greenpeace Jugend, sind verzweifelt, wenn wir Bilder von Krieg und die Folgen der Klimakrise wie Extremwetterereignisse und das damit einhergehende Leid sehen.

Gerade wir jungen Menschen haben Angst um unsere Zukunft, da diese Katastrophen immer häufiger werden und unser Leben betreffen. Wir fürchten uns, weil auch Deutschland gigantisch aufrüsten will und wir nicht glauben, dass das Frieden bringen kann. WIr haben Angst dass dieses Geld für den Klimaschutz fehlen wird.

Seit Jahrzehnten warnen Wissenschaftler:innen vor dem großen  Risiko, das die Nutzung von fossilen Energieträgern wie Kohle, Gas und Öl mit sich bringt. Und doch wird noch viel zu langsam gehandelt, obwohl die Gefahren bekannt sind und der globale Süden längst unter den Folgen der Klimakrise leidet. Diese Klimaungerechtigkeit ist nicht hinnehmbar und es ist enttäuschend, dass es erst Krieg geben musste, damit verstanden wird, dass wir nicht abhängig von Diktaturen und deren Ressourcen sein dürfen. Dafür ist es unbedingt notwendig, dass Sie jetzt handeln!

Denn es ist doch so einfach und die Lösung so offensichtlich:

Deutschland muss aus den fossilen Energien aussteigen und eine hundertprozentige Energieversorgung aus erneuerbaren Energiequellen erreichen. Die Energiewende muss Hand in Hand gehen mit einer Mobilitätswende mit weniger Autos und einer Verringerung des Ölverbrauchs, damit wir die fossile Abhängigkeit beenden können.

Die Klimakrise verschärft die Situation in Ländern, mit ohnehin schon politischen, wirtschaftlichen und sozialen Spannungen. Die so verschärften Spannungen führen zu Ressourcenunsicherheiten, Konflikten und Flucht. Laut der UNHCR stammen schon heute 80 Prozent der weltweiten Flüchtlinge aus diesen Ländern, die besonders unter den Folgen der Klimakrise leiden und kaum Mittel haben um sich gegen die Auswirkungen wirkungsvoll zu wappnen. Wir müssen dringend aufhören, fossile Energieträger zu verbrennen, weil wir damit die Klimakrise anheizen und Kriege und Konflikte befeuern.

Der brutale Angriffskrieg von Putin auf die Ukraine, den unser Kohle-, Öl- und Gaskonsum mitfinanziert, verstärkt die Dringlichkeit des Handelns.  

Daher fordern wir:

Steigen Sie unverzüglich auf erneuerbare Energien um und beenden Sie unsere Abhängigkeit von fossilen Energieträgern, um Klimaungerechtigkeiten und Kriegstreiber nicht weiter zu unterstützen

Petition unterzeichnen

Fast geschafft!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink geschickt. Bitte klicken Sie darauf, damit Ihre Unterschrift gültig wird! (Bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam-Ordner nach)

Unsere Kampagnenarbeit für Frieden & Klimaschutz wird zu 100% aus Spenden finanziert - von Menschen wie Ihnen.

Unterstützen Sie uns mit einer monatlichen Spende?

Sie wollen noch mehr bewirken?

Verdoppeln Sie Ihre Wirkung, indem Sie dafür sorgen, dass noch mehr Menschen von der Petition gegen Kriegstreiber erfahren. Teilen Sie die Petition einfach mit Bekannten und Freunden:

Greenpeace setzt sich mit aller Kraft für Frieden und Klimaschutz ein.

Unsere Kampagnenarbeit wird zu 100% von Spenden finanziert - von Menschen wie Ihnen. Unterstützen Sie uns mit einer monatlichen Spende?