Liebe EU, Atomkraft und Erdgas sind nicht nachhaltig!

Sagt NEIN zur Greenwashing Taxonomie!

Die Klimakrise, der Krieg in der Ukraine und die explodierenden Gaspreise machen deutlich, dass wir dringend auf erneuerbare und friedliche Energiequellen umsteigen müssen. Es besteht jedoch die Gefahr, dass Milliarden von Euro von grünen Energiequellen wie Wind- und Solarenergie in fossile Brennstoffe und Atomenergie umgeleitet werden, wodurch die Klimakrise verschärft wird.

Die EU steht kurz davor, eine Liste "nachhaltiger" Investitionen abzusegnen, die von den Lobbyisten der fossilen und nuklearen Energiewirtschaft mit grünem Anstrich versehen worden ist. Sie würde Gas und Atomkraft ein "grünes" Etikett verleihen, trotz der hohen Emissionen von fossilem Gas und des radioaktiven Abfalls, den die Atomkraft produziert!

Wir brauchen deine Hilfe, um dies zu verhindern!

In wenigen Wochen wird das Europäische Parlament über diese "grün gewaschene" Liste abstimmen, die als "Taxonomie" bekannt ist. Wir brauchen mindestens 353 Abgeordnete, die gegen diesen Vorschlag stimmen, um eine Mehrheit zu erreichen. Wenn wir scheitern, werden schmutziges Gas und Atomenergie von der EU offiziell als umweltfreundlich eingestuft, was riesige Investitionen in diese Energien auf Kosten der erneuerbaren Energien ermöglicht.

Wir müssen gemeinsam 353 Abgeordnete quer durch alle Fraktionen davon überzeugen, mit NEIN gegen die grün-gewaschene Taxonomieliste zu stimmen.

Und wie? Ihre Abgeordneten im Europaparlament hören auf Sie: Schicken Sie Ihnen eine Protestmail und drängen Sie auf ein NEIN zu Greenwashing und zur Finanzierung der Klimakrise!

Schicken Sie eine Protestmail an EU-Abgeordnete

Fast geschafft!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink geschickt. Bitte klicken Sie darauf, damit Ihre Unterschrift gültig wird! (Bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam-Ordner nach)

Unsere Kampagnenarbeit wird zu 100% durch Spenden und Förderbeiträge von Privatpersonen wie Ihnen finanziert. So sichern Sie unsere völlige Unabhängigkeit von Politik, Parteien und Industrie. Unterstützen Sie uns mit einer monatlichen Spende?

Danke fürs Mitmachen!

Sollten Sie sich für E-Mail-Updates angemeldet haben, vergessen Sie nicht, Ihr E-Mail-Postfach aufzurufen. Nur wenn Sie den Link in der Bestätigungsmail anklicken, die wir an Sie versandt haben, können wir Sie über den weiteren Verlauf der Aktion informieren.

Sie möchten noch mehr bewirken? Dann verbreiten Sie die Aktion: Erzählen Sie Ihren Freunden und Bekannten davon und bitten Sie sie, ebenfalls mitzumachen!

Gas und Atom sind nicht nachhaltig

Greenpeace setzt sich mit aller Kraft für Umweltschutz und Frieden ein.

Unsere Kampagnenarbeit wird zu 100% von Spenden finanziert - von Menschen wie Ihnen. Unterstützen Sie uns mit einer monatlichen Spende?

Erhöhst du mit uns den Druck?

Lorem ipsum...

Wenn genug von uns anrufen, können wir die Zweifler aus CDU, CSU, FDP und Freien Wählern überzeugen, gegen die Greenwashing-Taxonomie zu stimmen.

Jetzt anrufen:

Nicola BEER
Freie Demokratische Partei
0032 2 28 45614

Andreas SCHWAB
Christlich Demokratische Union Deutschlands
0032 2 28 45938

Stefan BERGER
Christlich Demokratische Union Deutschlands

Engin EROGLU
Freie Wähler

Peter LIESE
Christlich Demokratische Union Deutschlands

Markus FERBER
Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.

Hildegard BENTELE
Christlich Demokratische Union Deutschlands

Christian DOLESCHAL
Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.

Ulrike MÜLLER
Freie Wähler

Sven SIMON
Christlich Demokratische Union Deutschlands

Norbert LINS
Christlich Demokratische Union Deutschlands

Christine SCHNEIDER
Christlich Demokratische Union Deutschlands

Andreas GLÜCK
Freie Demokratische Partei

Jens GIESEKE
Christlich Demokratische Union Deutschlands

Marlene MORTLER
Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.

Ralf SEEKATZ
Christlich Demokratische Union Deutschlands